Jetzt 20% Rabatt: E-Learning-Kurs zur Absicherung von Microsoft 365 mittels Identity- und Access-Management mit Microsoft Entra

Zum Angebot

Nur 13 Prozent der deutschen Unternehmen nutzen KI, 60 Prozent ignorieren sie

Nur 13 Prozent der deutschen Unternehmen nutzen KI, 60 Prozent ignorieren sie - Golem Karrierewelt

Die ifo-Konjunkturumfrage 2023 gibt Einblicke in die Akzeptanz von KI bei deutschen Unternehmen. Dabei werden Branchenunterschiede deutlich: Die Mehrheit der Unternehmen ist gegenüber der Technologie noch zurückhaltend eingestellt.

Der Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) in Unternehmen hat in den letzten Jahren mit der zunehmenden Reife der Anwendungsmöglichkeiten zugenommen. Die Technologie hat das Potenzial, Geschäftsprozesse radikal zu verändern und Produktivität, Effizienz und Präzision in ungeahntem Maße zu steigern. Die Wahrnehmung und Nutzung dieser Technologie in deutschen Unternehmen variiert jedoch, wie eine aktuelle ifo-Konjunkturumfrage zeigt. 
 
Aktueller Stand von KI in Unternehmen 
 
Denn laut der Umfrage nutzen derzeit gerade einmal 13,3 Prozent der deutschen Unternehmen KI-Technologie in ihren Betriebsabläufen. 9,2 Prozent der Unternehmen gaben an, den Einsatz von KI in naher Zukunft zu planen, während 36,7 Prozent der Befragten über mögliche Anwendungsszenarien diskutieren. 
 
Das bedeutet, dass bei knapp 60 Prozent der befragten Unternehmen noch nicht einmal eine Auseinandersetzung mit der Technologie stattgefunden hat. Dies zeigt, dass die Technologie zwar weltweit in aller Munde ist, aber noch nicht flächendeckend in den alltäglichen Prozessen angekommen ist. Gründe hierfür könnten die noch nicht erforschten und ausgereiften Anwendungsmöglichkeiten sowie die Tatsache sein, dass die Technologie erst vor relativ kurzer Zeit in den öffentlichen Zugang und damit in das öffentliche Interesse gerückt ist. 
 
Branchenspezifische Unterschiede 
 
Zwischen den einzelnen Branchen gibt es große Unterschiede in der Verbreitung und Akzeptanz von KI. Im verarbeitenden Gewerbe, zu dem die Automobilindustrie, der Maschinenbau und die Pharmaindustrie gehören, ist KI besonders weit verbreitet. Rund 13 Prozent nutzen die Technologie und 17,3 Prozent planen den Einsatz. Damit haben knapp 30 Prozent der Industrieunternehmen KI bereits integriert oder beabsichtigen dies in naher Zukunft zu tun. 
 
Lest auch: CEOs werden direkt: KI wird Jobs ersetzen 
 
Der Dienstleistungssektor, insbesondere der Handel, zeigt dagegen eine langsamere Einführung. Hier nutzen nur rund 20 Prozent der Unternehmen KI oder planen deren Einsatz.  

Besonders auffällig ist das Baugewerbe, in dem ganze 60 Prozent der befragten Unternehmen angeben, dass KI für sie derzeit kein Thema ist. Nur 7,1 Prozent nutzen KI und 7,9 Prozent planen den Einsatz. 
 
Mögliche Gründe für diese Unterschiede 
 
Einige Branchen könnten aufgrund ihrer Arbeitsabläufe und Anforderungen stärker von den Vorteilen der KI profitieren. Da KI in der Lage ist, große Datenmengen zu analysieren, zu kontextualisieren und zu bewerten, ist ihr Nutzen insbesondere in datenverarbeitenden und kognitiven Bereichen offensichtlich. So können Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes KI nutzen, um Prognosemodelle zu verbessern, die Qualitätssicherung zu automatisieren oder die Effizienz ihrer Lieferketten zu steigern. 

In Branchen wie dem Bauhauptgewerbe können hoher Implementationsaufwand von KI-Applikationen, suboptimale Kosten-Nutzen-Relationen sowie branchenspezifische Arbeitsmarktverhältnisse die potenziellen Vorteile von KI relativieren. Zumindest so lange, bis die Robotik den gleichen Schritt zur Integration in die Öffentlichkeit macht, wie es Chatbots und Bildgeneratoren in diesem Jahr getan haben - und bis die künstliche Intelligenz den Weg aus den Servern der Tech-Konzerne heraus in die physische Welt gefunden hat. 
 
Die ifo-Konjunkturumfragen, auf denen diese Ergebnisse basieren, werden monatlich durchgeführt und sammeln Daten von etwa 9.000 Unternehmen aus verschiedenen Sektoren. 

 

Bild: Unsplash.com

Alles für deine IT-Karriere

Entdecke unser vielfältiges Angebot für deine persönliche und fachliche Weiterentwicklung in der IT. Fachtrainings, E-Learningkurse oder Coachings zu den wichtigsten IT-Themen und Trends in der Golem Karrierewelt.

Jetzt entdecken!

IT-Weiterbildungen für Unternehmen

Seit Jahren unterstützen wir erfolgreich kleine, mittlere und große Unternehmen bei der Konzeption und Umsetzung von Weiterbildungen für IT-Professionelle. Jetzt über die Angebote für Unternehmen informieren.

Weitere Informationen

IT-Karrieretipps und Services

Ob Jobsuche, Sprachen lernen, IT-Fernstudium oder Gehaltsvergleich: Bei uns findest du alles für deine IT-Karriere. Erkunde unseren Karriere-Ratgeber oder nutze das Karriere-Lexikon zu allen relevanten Themen und Begriffen.

Zum IT-Karriere-Ratgeber