BLACK WEEK vom 21.-30.11.2022

Zu den Angeboten

John A. Bredesen im Interview: "Dein Team muss dir vertrauen"

John A. Bredesen im Interview: "Dein Team muss dir vertrauen" - Golem Karrierewelt

John A. Bredesen, Autor von „The I.T. Leader's First Days: Starting your new job right“, weiß, wie IT-Führungskräfte richtig in einen neuen Job starten – und wie entscheidend die ersten Tage dort sind. Wir haben uns mit ihm über sein Buch unterhalten. 

[Golem Karrierewelt] Sie haben ein ganzes Buch über die ersten Tage einer IT-Führungskraft im Job geschrieben. Warum ist diese Zeit so wichtig?

[John A. Bredesen] Die Leute werden sich in diesen ersten Wochen eine Meinung über Sie und Ihre Arbeit bilden. Deshalb ist es wichtig, direkt einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen, wenn du eine neue Stelle als IT-Führungskraft antrittst. Es ist insbesondere wichtig, dass du bereits in den ersten Tagen zuhörst und zeigst, dass du die Bedürfnisse des Unternehmens verstehst. Im Laufe der Zeit wird dein Team nicht immer einverstanden mit deinen Entscheidungen sein, aber wenn sie darauf vertrauen können, dass du die Bedürfnisse der Organisation verstehst, ist es wahrscheinlicher, dass sie deinen Entscheidungen vertrauen werden. Außerdem ist es wichtig, dass du nicht zu früh Entscheidungen triffst. Denn du kannst bessere Entscheidungen treffen, wenn du erst Informationen sammelst, die Menschen, die Organisation und die Technologie im Unternehmen verstehst, bevor du damit beginnst.

[Golem Karrierewelt] Was kann ich in so kurzer Zeit erreichen - und was nicht?

[John A. Bredesen] In den ersten Tagen kannst und solltest du noch keinen konkreten Plan für das nächste Jahr aufstellen. Wenn du selbst schnell lernst und ein gutes Team hast, kannst du das vielleicht nach 90 Tagen schaffen. Du kannst auch die IT-Skeptiker nicht direkt bei deinem Start in dem Job davon überzeugen, dass jetzt alles besser ist, aber du kannst vielleicht anfangen, eine Beziehung aufzubauen, die ihnen hilft, dir zu vertrauen. Vertrauen aufzubauen ist wichtig – unabhängig davon, ob du aus dem Unternehmen kommst oder neu bist. Triff dich mit anderen Führungskräften, sprich mit deinen Mitarbeitenden über ihre Aufgaben und Herausforderung und zeig ihnen, dass du diese Herausforderungen verstehst. Unternehmen wollen keinen IT-Leiter, der sich nur mit der Technologie beschäftigt. Sie wollen eine IT-Führungskraft, die das Unternehmen durch den Einsatz der richtigen Technologie zum Erfolg führt. Wenn du Vertrauen aufgebaut hast, kannst du das IT-Team näher kennenlernen und damit beginnen, Beziehungen aufzubauen. So erkennst du die Stärken und Schwächen deiner Mitarbeitenden. Außerdem kannst du dich über die Technologien informieren, die aktuell im Unternehmen im Einsatz sind. Auch wenn du nicht direkt alle Details kennst, kannst du das große Ganze, die wichtigsten Abhängigkeiten und Problembereiche kennenlernen. 

[Golem Karrierewelt] Wenn ich neu im Unternehmen anfange, worauf sollte ich dann insbesondere achten? 

[John A. Bredesen] Sofern du nicht in einer sehr kleinen Organisation arbeitest, solltest du die ersten Tage in diesem neuen Job zu gleichen Teilen damit verbringen, die Organisation und die IT-Interna (Menschen und Technologie) kennenzulernen. Um es klar zu sagen: Die Organisation kennenzulernen bedeutet nicht, die Mitarbeiter zu fragen, was sie von der IT brauchen. Es bedeutet, den Auftrag und die Vision der Organisation zu verstehen, wie das Geld ein- und ausgeht, was „Erfolg“ für die Organisation bedeutet und so weiter. Du musst die Organisation so gut kennen, dass du Gespräche auf hoher Ebene führen kannst, in denen die IT überhaupt nicht vorkommt. Kannst du dich zum Beispiel mit einer anderen Führungskraft darüber unterhalten, wie die Kunden des Unternehmens mit dem Unternehmen interagieren? Oder kannst du über die Herausforderungen sprechen, mit denen ein bestimmter Bereich der Organisation konfrontiert ist? 

[Golem Karrierewelt] Was sind deiner Ansicht nach die speziellen Herausforderungen für IT-Führungskräfte derzeit? 

[John A. Bredesen] Die IT-Abteilung agiert in dem Bereich zwischen dem Unternehmen und der Welt der Technologie. Der IT-Leiter muss am besten über die Organisation Bescheid wissen und darüber, wie die Technologie der Organisation hilft. Andere Mitglieder der IT-Abteilung werden die Technologie besser kennen als der IT-Leiter – aber der IT-Leiter muss die Organisation besser kennen. Weiterhin ist außergewöhnlich in der IT, dass jeder eine Meinung zur Technologie hat. Die Mitglieder des IT-Teams sind auf eine bestimmte neue Technologie fixiert. Ein Vertriebsmitarbeiter kann von einer neuen Technologie überzeugt sein. Ein Manager irgendwo im Unternehmen liest etwas über eine neue Technologie und erzählt allen, dass sie das Größte überhaupt ist. Jemand lädt eine kostenlose Software herunter und versucht, sein eigenes Ding zu machen (Schatten-IT). Kurzum: Jeder hat eine Meinung! Der IT-Leiter muss sich darauf konzentrieren, wie die Technologie dem Unternehmen hilft, seine Ziele zu erreichen, und wie die neue Technologie dabei helfen kann. 

[Golem Karrierewelt] Was passiert nach den ersten Tagen, worauf muss ich als IT-Führungskraft dann achten?

[John A. Bredesen] Wenn du dich in den ersten Tagen darauf konzentrierst, das Unternehmen, die IT-Abteilung und die Technologie kennenzulernen, hast du einen guten Start in den Job. Danach ist es wichtig, dieses Wissen aufrechtzuerhalten. Du solltest dich in den ersten ein bis zwei Monaten mit leitenden Angestellten treffen und diese Beziehungen kontinuierlich pflegen. Organisationen und die Welt, in der du arbeitest, verändern sich ständig, und dein Verständnis der Organisation muss sich mit ihr verändern. Was du außerdem nicht vergessen solltest: Suche dir gute Informationsquellen zum Thema Technologie wie Websites und Zeitschriften und lies immer mehrere Meinungen, damit du auf dem Laufenden bleibst. Bleib auch in Kontakt mit den strategischen Partnern, um zu verstehen, wofür sie ihr Entwicklungsbudget ausgeben. Informiere dich über die Integrationen zwischen deinen bestehenden Systemen und darüber, wie neue Technologien darin integriert werden können.

 

John Bredesen teilt seine Erfahrung aus mehr als zwei Jahrzehnten als IT-Führungskraft in seinen Büchern. “The I.T. Leader's First Days: Starting your new job right” ist bei Kennd Publishing erschienen.

 

[Bild: John A. Bredesen privat]