IT-Karriere: So kommst du effizient durch den Tag

IT-Karriere: So kommst du effizient durch den Tag | Golem Karrierewelt

VON JULIANE GRINGER

Der vielleicht wichtigste Punkt, um sich im Alltag nicht in To-dos zu verlieren, ist, sich auf ein Tool oder wenige dieser Programme für die Organisation der eigenen Aufgaben festzulegen. Es klingt simpel und in Zeiten eines Überangebots an Organisations-Apps fast selbstverständlich, aber längst nicht alle setzen es in der Praxis um. Digitale Tools haben den Vorteil, dass sie in der Regel immer und überall verfügbar sind und konkrete Aufgaben oder Memos über eine Suchfunktion schnell zu finden sind. „Am wichtigsten ist aber, wirklich alles aufzuschreiben, und das am besten an einem Ort oder in einem System, auf das man sich einmal festgelegt hat und das man auch dauerhaft nutzt“, so der Coach Marvin Engel. Das macht im Kopf Platz für andere Themen. Engel nutzt im Büro zusätzlich ein Kanban-Board für Status und Anmerkungen zu aktuellen Projekten. „Vor allem bei Entwicklungsprojekten hilft es sehr, Stichpunkte vor Augen zu haben. Wenn man im Team arbeitet, haben alle das Board im Blick, können dort Ergänzungen machen, oder man steht morgens gemeinsam davor und bespricht die Agenda für den Tag.“

Plane, was du wann tust!
Der Coach empfiehlt auch, die Kraft von Zeit-Slots zu nutzen: Ohne einen guten Zeitplan verliert man sich oft in Mails, Telefonaten, Herumsurfen und anderen Ablenkungen. Ein gut geführter Kalender, in dem wirklich Zeit für alle Aufgaben reserviert wird, bringt einen effizienter und entspannter durch den Tag. Dabei solltest du auch Rücksicht auf den eigenen Biorhythmus nehmen: Du bist frühmorgens frisch und kannst dann am besten Aufgaben erledigen, für die es viel Konzentration braucht? Dann nutze das bewusst und lege dir die entsprechenden To-dos in diese Zeit. „Ich kann zum Beispiel viel besser am Abend nach dem Essen noch einen Text schreiben, als wenn ich mich dafür morgens hinsetze“, erzählt Engel. „Wenn ich also einen Artikel am Mittag abgeben muss, mache ich ihn lieber am Vorabend fertig als mich damit am Vormittag schwer zu tun.“ 

Achte auf deinen Biorhythmus! 

undefined

Um den eigenen Biorhythmus zu verstehen, kann man das eigene Energielevel zum Beispiel im Urlaub beobachten: Nach einigen Tagen ohne Wecker wird schnell klar, wie sich die Energie auf den Tag verteilt, und auch, wie viel Schlaf man braucht. „Wenn du dauerhaft zu wenig schläfst, kannst du einfach nicht deine volle Leistung abrufen“, so Engel. „Ich kann auch mal eine Nacht durcharbeiten, aber wenn du dauerhaft zu wenig schläfst, macht das was mit deinem Körper und mit deiner Stimmung. Genauso solltest du dich vernünftig ernähren. Fast Food ist ein Leistungskiller.“ Er hat für sich herausgefunden, dass er am Morgen nur eine Kleinigkeit zu essen braucht, dafür aber ein ausgewogenes Mittagessen. „Deshalb nehme ich mir auch bewusst die Zeit dafür und esse etwas, das mir Energie gibt für den Rest des Tages. Wenn ich das nicht mache, wird es Richtung Abend sehr anstrengend.“ 


Im Coaching die eigenen Bedürfnisse besprechen
Engels Erfahrung nach lohnt es sich, solche Dinge auch mal mit einem Coach zu besprechen. „Unser Körper ist ein Kraftwerk, und dass es ihm gutgeht, ist langfristig die wichtigste Basis für erfolgreiches Arbeiten. Vor allem wenn man selbstständig arbeiten will, sollte man gut auf sich achten.“ Der Coach spricht dabei aus eigener Erfahrung: „Als ich mich entschieden habe, als Freelancer zu arbeiten, habe ich in den ersten Monaten zwar Vollgas gegeben, aber während der Arbeit kaum etwas getrunken oder gegessen. Davon habe ich Kopfschmerzen bekommen und fühlte mich dauerhaft mies. Inzwischen weiß ich: Wenn ich auf mich achte, geht es mir besser und ich schaffe einfach mehr.“

Vernunft zahlt sich aus
So auf sich zu achten hat manchmal seinen Preis: Vielleicht geht man eher von Partys weg oder trinkt abends ein Bier weniger mit Freunden. „Wer sich beruflich hohe Ziele setzt, muss sich bewusst sein, dass er dafür bestimmte Einschränkungen in Kauf nehmen sollte“, so Engel . „Das muss aber gar nicht nur schlecht sein, schließlich kann man daraus ja auch viel Positives ziehen. Man sollte es nur auf dem Schirm haben. Und wenn man das Wissen über sich selbst und die eigene Leistungsfähigkeit klug nutzt, hat man mehr Erfolg und4 Zufriedenheit im Leben.“ 

 

 

 

 

 

Anzeige:

Fiverr Freelancer

0 Kommentare

Ein Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare auf dem Blog werden vor der Veröffentlichung überprüft

Weitere Artikel aus unserem Karriere-Ratgeber:

Burnout in der IT:
Burnout in der IT: "Es ging einfach nichts mehr"
(Bild: Golem.de) Von Pauline Schinkel veröffentlicht am 26. Juli 2021, 12:06 Uhr Geht es um die psychische Gesundheit...
Weiterlesen
Diversität in IT-Teams: Warum Avrios viele Frauen beschäftigt
Diversität in IT-Teams: Warum Avrios viele Frauen beschäftigt
(Bild: Henrique Ferreira) Ein Interview von Peter Ilg veröffentlicht am 21. Juli 2021, 12:06 Uhr Üblicherweise ist de...
Weiterlesen
Arbeiten in der Schweiz: Monatlicher Geldregen für IT-Fachkräfte
Arbeiten in der Schweiz: Monatlicher Geldregen für IT-Fachkräfte
(Bild: privat) Ein Bericht von Peter Ilg veröffentlicht am 12. Juli 2021, 7:40 Uhr Die Schweiz hat hohe Berge - und h...
Weiterlesen
IT-Freiberufler: Fünf Jahre Praxis zählen wie ein Informatikstudium
IT-Freiberufler: Fünf Jahre Praxis zählen wie ein Informatikstudium
(Bild: privat) Von Peter Ilg veröffentlicht am 29. Juni 2021, 12:02 Uhr Werden IT-Freiberufler mit akademischem Absch...
Weiterlesen
Jaroslaw Kroczek von Boldare:
Jaroslaw Kroczek von Boldare: "Gute Bezahlung reicht heute nicht mehr aus"
(Bild: Boldare) Ein Interview von Maja Hoock veröffentlicht am 8. Juni 2021, 9:02 Uhr Ein Produkt, das niemand brauch...
Weiterlesen
Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
(Bild: Pexels) Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel veröffentlicht am 3. Juni 2021, 12:00 Uhr Ansätze wie das Spoti...
Weiterlesen

Newsletter abonnieren

Keine IT-Karriere News mehr verpassen

Microsoft Teams effizient nutzen: virtueller Ein-Tages-Workshop

Regulärer Preis
821,10 EUR
Angebotspreis
821,10 EUR
Regulärer Preis
821,10 EUR
Stückpreis
per 
mehr Infos

IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop

Regulärer Preis
2.665,60 EUR
Angebotspreis
2.665,60 EUR
Regulärer Preis
2.665,60 EUR
Stückpreis
per 
mehr Infos

Docker & Containers – From Zero to Hero: virtueller Drei-Tage-Workshop

Regulärer Preis
2.082,50 EUR
Angebotspreis
2.082,50 EUR
Regulärer Preis
2.082,50 EUR
Stückpreis
per 
mehr Infos