Wenn der Headhunter anruft

Wenn der Headhunter anruft | Golem Karrierewelt
Wenn das Telefon klingelt und ein Headhunter dran ist, ist das für viele ein besonderer Moment. Weil ihr euch freut – oder auch, weil ihr genervt seid, wenn es nicht der erste ist, der euch kontaktiert und euch einen anderen Job anbieten will. In jedem Fall solltet ihr trotzdem gelassen und freundlich reagieren, denn der Spruch „Man trifft sich immer zweimal im Leben“ beweist leider oft, dass er wahr ist: Headhunter sind gut vernetzt und vielleicht sollte gerade diese Person euch bei einer anderen Gelegenheit wohlgesonnen sein.

Freundliche Rückmeldung geben

Ihr solltet euch auf jeden Fall kurz anhören, warum die Anruferin oder der Anrufer sich bei euch meldet und dann eine freundliche Rückmeldung geben. Auch wenn ihr genervt sein solltet. Das kann ein „Nein, danke, ich habe derzeit kein Interesse sein“. Oder wenn es doch spannend klingt, ihr aber gerade im Büro seid oder aus anderen Gründen in dem Moment nicht sprechen könnt, solltet ihr ihm oder ihr einen Alternativtermin anbieten. Fragt nach den Kontaktdaten – dann könnt ihr den Namen und die Firma auch online gegenchecken.

Lohnt es sich, Zeit in eine Bewerbung zu investieren?

Recruiterinnen und Recruiter rufen auch gar nicht mehr immer an. Oftmals melden sie sich zuerst per E-Mail. Dann könnt ihr in Ruhe das Angebot lesen und euch zurückmelden – und könnt, wenn es spannend für euch klingt, auch anrufen, denn das zeigt Interesse. Auch wenn der Headhunter seinen Auftraggeber oder seine Auftraggeberin nicht konkret benennen kann, sollte er oder sie euch Fragen beantworten können, die euch zeigen, ob es sich lohnt, Zeit in eine Bewerbung zu investieren. Besprecht daher alles, was euch wichtig ist, zum Beispiel, wo ihr arbeiten müsstet, wie groß das Unternehmen ist, welche Aufgaben und Verantwortlichkeiten zu besetzen wären und wie hoch das Gehalt ungefähr sein wird.

Gespür dafür, wie ernst gemeint die Anfrage ist

Dabei bekommt ihr wahrscheinlich auch ein Gespür dafür, wie ernst gemeint seine oder ihre Anfrage ist: Manche sprechen sehr gezielt mögliche Kandidatinnen und Kandidaten an, andere feuern breit. Ihr müsst jeweils entscheiden, wie interessant die Stelle für euch ist und wie viel Engagement ihr dementsprechend in eine Bewerbung stecken wollt. Denn klar ist: Die Gespräche, das Zusammenstellen von Unterlagen, vor allem aber auch die vielen Gedanken, die man sich macht, um eine Entscheidung zu treffen, kosten Zeit und Nerven.

Auf Gegenfragen gefasst sein

Ihr solltet auch auf einige Fragen des Recruiters oder der Recruiterin gefasst sein: Wenn ihr schon ungefähr wisst, um was für eine Stelle es geht, könnt ihr euch darauf vorbereiten, indem ihr passende Eckdaten aus eurem Lebenslauf parat habt oder beschreiben könnt, wo ihr die gewünschten Erfahrungen gesammelt habt. Euer Gegenüber wird nicht über die Besetzung des Jobs entscheiden, er oder sie wird aber seinen Auftraggebern berichten, wie die Gespräche mit euch gelaufen sind und die gesammelten Informationen weitergeben. Daher solltet ihr euch Recruitern gegenüber immer genauso professionell verhalten wie einem potenziellen Arbeitgeber.

Vernetzen lohnt sich immer
Auch wenn der konkrete Job nichts für euch ist, lohnt es sich, sich mit einem Headhunter zu vernetzen. Vielleicht hat er bald etwas im Angebot, das perfekt zu euch passt oder ihr könnt ihn oder sie kontaktieren, wenn ihr eine neue Aufgabe sucht. Dann kann es euch viel Zeit und Mühe sparen, mit einem Recruiter (oder einer Recruiterin) gemeinsam nach einer Stelle zu suchen, weil er oder sie im persönlichen Gespräch viel besser auf eure Anforderungen und Wünsche eingehen kann, als wenn ihr euch beispielsweise auf Stellenanzeigen bewerbt. Und ihr könnt auch nach Rat fragen, wenn es um Vorstellungen bezüglich Gehalt, Arbeitsbedingungen oder Verantwortungslevel geht.  
 
Unsere Golem Shifoo Coaches haben selbst viel Erfahrung in der IT, können euch ganz konkret bei der Jobsuche, der Vorbereitung von Vorstellungsgesprächen oder der Verhandlung um mehr Gehalt unterstützen. Bucht jetzt euren Termin!

Beliebte Fachgebiete in der Golem Akademie