Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Zwei-Tage-Workshop

1.650,00 EUR exkl. MwSt./USt
Regulärer Preis
1.963,50 EUR inkl. MwSt./USt.
Angebotspreis
1.963,50 EUR inkl. MwSt./USt.
Regulärer Preis
1.963,50 EUR
Ausverkauft
Stückpreis
per 

Datum 27.–28. Januar 2022

Uhrzeit 9:00–17:00

Format Virtuell

Eckdaten

Zielgruppe: Softwareentwickler*innen, Softwareingenieur*innen | Dauer 2 Tage | 9:00–17:00 Uhr | Trainer: Dr.-Ing. Mike Müller, Python Academy | Online-Seminar | Teilnehmerzahl: 6-12

Seminarbeschreibung

Der Einstieg in Python ist nicht schwer. Wer schon eine andere Programmiersprache beherrscht, kann sich in kurzer Zeit die erforderlichen Kenntnisse aneignen, um mit Python sinnvolle Programme zu schreiben.

Python kann jedoch viel mehr. Größere Bibliotheken und Frameworks erlauben fortgeschrittene Techniken, mit denen Coding und Debugging leichter von der Hand gehen. Der Kurs zeigt anhand praktischer Beispiele auf, wie sich diese Techniken im Programmieralltag effizient nutzen lassen.

Ein weiteres zentrales Thema ist die Meta-Programmierung in Python. Ein typischer Anwendungsfall ist zum Beispiel die Untersuchung größerer, bestehender Projekte. Neben der Einführung in solche fortgeschrittenen Techniken bietet der Kurs eine Orientierung dazu, wann deren Anwendung sinnvoll ist und wann nicht.

Der Workshop findet per Videokonferenz über BigBlueButton statt, Teilnehmer*innen benötigen lediglich einen Webbrowser. Alle nötigen Informationen bzgl. Zugangsdaten erhalten die Teilnehmer*innen vorab per E-Mail. Im Anschluss bescheinigt ein Zertifikat die erfolgreiche Teilnahme.

Agenda der IT-Schulung

Tag 1 Vormittag: Comprehensions und Dekoratoren

  • Comprehensions – Integration von funktionalen Programmiertechniken
  • Dekoratoren – Aspekt-orientierte Programmierung im Python-Stil
  • Dekoratoren – Praxisanwendungen

Tag 1 Nachmittag: Iteratoren und Generatoren

  • Iteratoren und Generatoren – Lazy evaluation und unendliche Datenstrukturen
  • Iteratoren und Generatoren – Praxisanwendungen

Tag 2 Vormittag: Kontext-Manager und Deskriptoren

  • Kontext-Manager – Die Sandwich-Technik für bessere Programme
  • Deskriptoren – Attributzugriff feingranular regeln

Tag 2 Nachmittag: Metaklassen und Konventionen

  • Metaklassen – Das ultimative Verständnis von Python-Interna
  • Konventionen – Pythonic programming is better programming

KPIs

  • Fortgeschrittene Python-Techniken verstehen und anwenden
  • Die Vorteile von Python geschickt ausnutzen
  • Lernen, wann fortgeschrittene Ansätze nützlich sind und wann nicht

Zielgruppe

Dieser Kurs richtet sich an Entwickler*innen mit mehrjähriger Python-Erfahrung, die tiefer in die Sprache eintauchen wollen. Interessenten ohne Python-Erfahrung sollten vorher am Kurs Python Kompakt teilnehmen.

Ablauf

Der Workshop wird in deutscher Sprache durchgeführt. Die Teilnehmer*innen nutzen ihre eigenen Notebook-PCs mit dem Betriebssystem ihrer Wahl.

Ein bis zwei Wochen vor Beginn des Workshops erhält jeder Teilnehmende einen vorbereitenden Fragebogen und Informationen, welche Vorinstallationen auf dem Rechner enthalten sein müssen.

Teilnehmende arbeiten von Anfang an mit praktischen Beispielen und bearbeiten Übungen selbstständig, um die gezeigten Programmieransätze aktiv nachzuvollziehen. Der Trainer ist ständig für Nachfragen und helfende Hinweise ansprechbar.

Sollte der Workshop aufgrund Krankheit, höherer Gewalt oder zu geringer Teilnehmerzahl nicht durchgeführt werden können, informieren wir die Teilnehmer*innen schnellstmöglich. Der Ticketpreis wird in dem Fall erstattet.

Fragen zur Organisation, Zahlungsabwicklung oder der Veranstaltung beantworten wir gern per E-Mail (akademie@golem.de).

Eckdaten

Zielgruppe: Softwareentwickler*innen, Softwareingenieur*innen | Dauer 2 Tage | 9:00–17:00 Uhr | Trainer: Dr.-Ing. Mike Müller, Python Academy | Online-Seminar | Teilnehmerzahl: 6-12

Seminarbeschreibung

Der Einstieg in Python ist nicht schwer. Wer schon eine andere Programmiersprache beherrscht, kann sich in kurzer Zeit die erforderlichen Kenntnisse aneignen, um mit Python sinnvolle Programme zu schreiben.

Python kann jedoch viel mehr. Größere Bibliotheken und Frameworks erlauben fortgeschrittene Techniken, mit denen Coding und Debugging leichter von der Hand gehen. Der Kurs zeigt anhand praktischer Beispiele auf, wie sich diese Techniken im Programmieralltag effizient nutzen lassen.

Ein weiteres zentrales Thema ist die Meta-Programmierung in Python. Ein typischer Anwendungsfall ist zum Beispiel die Untersuchung größerer, bestehender Projekte. Neben der Einführung in solche fortgeschrittenen Techniken bietet der Kurs eine Orientierung dazu, wann deren Anwendung sinnvoll ist und wann nicht.

Der Workshop findet per Videokonferenz über BigBlueButton statt, Teilnehmer*innen benötigen lediglich einen Webbrowser. Alle nötigen Informationen bzgl. Zugangsdaten erhalten die Teilnehmer*innen vorab per E-Mail. Im Anschluss bescheinigt ein Zertifikat die erfolgreiche Teilnahme.

Agenda der IT-Schulung

Tag 1 Vormittag: Comprehensions und Dekoratoren

  • Comprehensions – Integration von funktionalen Programmiertechniken
  • Dekoratoren – Aspekt-orientierte Programmierung im Python-Stil
  • Dekoratoren – Praxisanwendungen

Tag 1 Nachmittag: Iteratoren und Generatoren

  • Iteratoren und Generatoren – Lazy evaluation und unendliche Datenstrukturen
  • Iteratoren und Generatoren – Praxisanwendungen

Tag 2 Vormittag: Kontext-Manager und Deskriptoren

  • Kontext-Manager – Die Sandwich-Technik für bessere Programme
  • Deskriptoren – Attributzugriff feingranular regeln

Tag 2 Nachmittag: Metaklassen und Konventionen

  • Metaklassen – Das ultimative Verständnis von Python-Interna
  • Konventionen – Pythonic programming is better programming

KPIs

  • Fortgeschrittene Python-Techniken verstehen und anwenden
  • Die Vorteile von Python geschickt ausnutzen
  • Lernen, wann fortgeschrittene Ansätze nützlich sind und wann nicht

Zielgruppe

Dieser Kurs richtet sich an Entwickler*innen mit mehrjähriger Python-Erfahrung, die tiefer in die Sprache eintauchen wollen. Interessenten ohne Python-Erfahrung sollten vorher am Kurs Python Kompakt teilnehmen.

Ablauf

Der Workshop wird in deutscher Sprache durchgeführt. Die Teilnehmer*innen nutzen ihre eigenen Notebook-PCs mit dem Betriebssystem ihrer Wahl.

Ein bis zwei Wochen vor Beginn des Workshops erhält jeder Teilnehmende einen vorbereitenden Fragebogen und Informationen, welche Vorinstallationen auf dem Rechner enthalten sein müssen.

Teilnehmende arbeiten von Anfang an mit praktischen Beispielen und bearbeiten Übungen selbstständig, um die gezeigten Programmieransätze aktiv nachzuvollziehen. Der Trainer ist ständig für Nachfragen und helfende Hinweise ansprechbar.

Sollte der Workshop aufgrund Krankheit, höherer Gewalt oder zu geringer Teilnehmerzahl nicht durchgeführt werden können, informieren wir die Teilnehmer*innen schnellstmöglich. Der Ticketpreis wird in dem Fall erstattet.

Fragen zur Organisation, Zahlungsabwicklung oder der Veranstaltung beantworten wir gern per E-Mail (akademie@golem.de).

Customer Reviews

Based on 1 review Write a review

Für alle fachlichen Workshops und virtuellen Live-Kurse gilt:

Nach Erwerb eines Workshop Platzes ("Ticket") werden den Teilnehmenden ca. eine Woche vor Workshop-Beginn die Logindaten zum virtuellen Schulungsraum sowie Schulungsmaterialien per Mail zur Verfügung gestellt.


Der Workshop wird in deutscher Sprache durchgeführt. Die Teilnehmenden benötigen eigene PCs mit dem Betriebssystem ihrer Wahl und Internet-Anschluss zum Zugriff auf die Schulungsumgebung.

Sollte der Workshop aufgrund von Krankheit, höherer Gewalt oder zu wenig Anmeldungen nicht durchgeführt werden können, informieren wir die Teilnehmenden schnellstmöglich. Der Ticketpreis wird in dem Fall erstattet.

Für alle Coachings und auf persönliche Kompetenzen ausgelegten Trainings gilt:

Nach Buchung eines Coachings wird der Sitzungstermin mit Ihrem Coach individuell ausgemacht. Wir treten mit Ihnen in Kontakt, um Ihre Wunschtermine zu erfragen und diese mit dem gebuchten Coach zu organisieren.

Die Sitzung kann in deutscher oder in englischer Sprache durchgeführt werden. Technische Voraussetzungen sind ein Live-Video-Stream in Bild und Ton fähiges Endgerät, ein Mikrofon und falls gewünscht eine Webcam. Wir empfehlen, während einer Sitzung eine stabile Internetverbindung oder ein WLAN zu nutzen.

Sollten Sie an der Sitzung nicht teilnehmen können, können Sie die Sitzung kostenlos auf einen Ausweichtermin verschieben.


Für alle E-Learning Kurse unseres Partners Shop Hackers gilt:

Achtung: alle E-Learning Kurse von Shop Hacker sind englischsprachig und vorgefertigt. Weitere Infos findest du in der jeweiligen Produktbeschreibung. Bitte prüfe nach deinem Einkauf dein Postfach (evtl. Spam) und registriere dich für deinen E-Learning Kurs. Solltest du einen weiteren Kurs bei uns einkaufen, wird dir dieser in deinem Academy Hacker Konto hinterlegt. WICHTIG: mit Kursstart erlischt das Widerrufsrecht. 

Du hast eine Frage oder wünschst ein individuelles Angebot für deine Firma? Dann kontaktiere uns gerne:

Dr.-Ing. Mike Müller

trainer-foto

Dr.-Ing. Mike Müller nutzt Python seit 1999 und unterrichtet die Sprache seit 2004. Er ist Gründer und CEO der Python Academy in Leipzig, Gründungsmitglied der Leipzig Python User Group, Mitorganisator zahlreicher Python-Konferenzen sowie Vorstandsvorsitzender des Python Software Verbandes e.V. Als Unterstützer und Speaker ist Mike regelmäßig bei allen wesentlichen Python-Konferenzen wie der PyCon US, der EuroPython, der PyCon DE u.v.m. präsent. Er hat weit über 1.000 Tage Erfahrung im Unterrichten von Python.