Apache Kafka Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop

2.261,00 EUR inkl. MwSt./USt
Regulärer Preis
1.900,00 EUR zzgl. MwSt./USt.
Angebotspreis
1.900,00 EUR zzgl. MwSt./USt.
Regulärer Preis
Derzeit nicht verfügbar
Stückpreis
per 

Datum 21.–22. März 2022

Uhrzeit 9:00–17:00

Format Virtuell

Eckdaten

Zielgruppe: IT-Architekt:innen, Software Entwickler:innen, Administrator:innen | Dauer 2 Tage | 9:00–17:00 Uhr | Trainer: Anatoly Zelenin | Ort: online | Teilnehmerzahl: 6-12

Seminarbeschreibung

Die zweitägige Grundlagenschulung liefert das gesamte Rüstzeug, um Apache Kafka unmittelbar im Unternehmen mit Erfolg einsetzen zu können. Zahlreiche Übungen machen mit den zentralen Funkionen von Kafka vertraut.

Agenda der IT-Schulung

1. Tag: Hallo Kafka

Wir entdecken Kafka und lernen wie Wir es erfolgreich Einsetzen. Wir behandeln die Grundlagen, sodass die Teilnehmer sofort nach dem Training erfolgreich loslegen können.

  • Warum Kafka? – Motivation für Kafka und verbreitete Nutzungsarten.
  • Was befördern wir mit Kafka? – Nachrichtenarten und Topics.
  • Was ist Kafka? – Kafka als verteilter Log: Logs, verteilte Systeme, Kafka Komponenten, Kafka als Streaming Plattform.
  • Wie erreicht Kafka seine Performance? – Partitionen und Consumer Groups.
  • Wie erreicht Kafka seine Zuverlässigkeit? – Replikation, ACKs und Exactly Once.

2. Tag: Kafka verstehen und erfolgreich Einsetzen

Aufbauend auf dem Erlernten des ersten Tages vertiefen wir das Wissen und unsere Erfahrungen mit Kafka. Wir lernen zu verstehen, wie Kafka die Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit wirklich erreicht und wie wir unseren Kafka Cluster optimieren.

  • Nachrichten Produzieren und Konsumieren: Was passiert wirklich in den Clients und auf den Brokern?
  • Nachrichten Persistieren: Daten und Dateistrukturen, wie funktioniert wirklich die Replikation?
  • Nachrichten aufräumen: Wie können wir nicht mehr benötigte Daten löschen und Speicherplatz freiräumen? – Log Retention und Compaction
  • Einblicke in das Kafka Ökosystem: Wie verbinden wir Kafka mit anderen Systemen wie Datenbanken und externen Systemen mit Kafka Connect?

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an Software-Entwickler, Administratoren und IT-Architekten, die mit Apache Kafka arbeiten möchten. Mit den präsentierten Inhalten hinsichtlich der Technologien eignet sich der Kurs hervorragend als Vorbereitung für den Einsatz von Kafka im Unternehmen.

Voraussetzungen zur Teilnahme sind die sichere Beherrschung der Linux-Plattform (Shell, Editor, Dateirechte). Grundlegende Programmierkenntnisse (Java, Python, JavaScript, o.ä.) sind nicht unabdingbar, aber hilfreich.


Der Workshop wird in deutscher Sprache über das Conferencingsystem Zoom abgehalten. Die Teilnehmenden benötigen eigene PCs und Internet-Anschluss.

Eckdaten

Zielgruppe: IT-Architekt:innen, Software Entwickler:innen, Administrator:innen | Dauer 2 Tage | 9:00–17:00 Uhr | Trainer: Anatoly Zelenin | Ort: online | Teilnehmerzahl: 6-12

Seminarbeschreibung

Die zweitägige Grundlagenschulung liefert das gesamte Rüstzeug, um Apache Kafka unmittelbar im Unternehmen mit Erfolg einsetzen zu können. Zahlreiche Übungen machen mit den zentralen Funkionen von Kafka vertraut.

Agenda der IT-Schulung

1. Tag: Hallo Kafka

Wir entdecken Kafka und lernen wie Wir es erfolgreich Einsetzen. Wir behandeln die Grundlagen, sodass die Teilnehmer sofort nach dem Training erfolgreich loslegen können.

  • Warum Kafka? – Motivation für Kafka und verbreitete Nutzungsarten.
  • Was befördern wir mit Kafka? – Nachrichtenarten und Topics.
  • Was ist Kafka? – Kafka als verteilter Log: Logs, verteilte Systeme, Kafka Komponenten, Kafka als Streaming Plattform.
  • Wie erreicht Kafka seine Performance? – Partitionen und Consumer Groups.
  • Wie erreicht Kafka seine Zuverlässigkeit? – Replikation, ACKs und Exactly Once.

2. Tag: Kafka verstehen und erfolgreich Einsetzen

Aufbauend auf dem Erlernten des ersten Tages vertiefen wir das Wissen und unsere Erfahrungen mit Kafka. Wir lernen zu verstehen, wie Kafka die Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit wirklich erreicht und wie wir unseren Kafka Cluster optimieren.

  • Nachrichten Produzieren und Konsumieren: Was passiert wirklich in den Clients und auf den Brokern?
  • Nachrichten Persistieren: Daten und Dateistrukturen, wie funktioniert wirklich die Replikation?
  • Nachrichten aufräumen: Wie können wir nicht mehr benötigte Daten löschen und Speicherplatz freiräumen? – Log Retention und Compaction
  • Einblicke in das Kafka Ökosystem: Wie verbinden wir Kafka mit anderen Systemen wie Datenbanken und externen Systemen mit Kafka Connect?

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an Software-Entwickler, Administratoren und IT-Architekten, die mit Apache Kafka arbeiten möchten. Mit den präsentierten Inhalten hinsichtlich der Technologien eignet sich der Kurs hervorragend als Vorbereitung für den Einsatz von Kafka im Unternehmen.

Voraussetzungen zur Teilnahme sind die sichere Beherrschung der Linux-Plattform (Shell, Editor, Dateirechte). Grundlegende Programmierkenntnisse (Java, Python, JavaScript, o.ä.) sind nicht unabdingbar, aber hilfreich.


Der Workshop wird in deutscher Sprache über das Conferencingsystem Zoom abgehalten. Die Teilnehmenden benötigen eigene PCs und Internet-Anschluss.

Für alle fachlichen Workshops und virtuellen Live-Kurse gilt:

Nach Erwerb eines Workshop Platzes ("Ticket") werden den Teilnehmenden ca. eine Woche vor Workshop-Beginn die Logindaten zum virtuellen Schulungsraum sowie Schulungsmaterialien per Mail zur Verfügung gestellt.


Der Workshop wird in deutscher Sprache durchgeführt. Die Teilnehmenden benötigen eigene PCs mit dem Betriebssystem ihrer Wahl und Internet-Anschluss zum Zugriff auf die Schulungsumgebung.

Sollte der Workshop aufgrund von Krankheit, höherer Gewalt oder zu wenig Anmeldungen nicht durchgeführt werden können, informieren wir die Teilnehmenden schnellstmöglich. Der Ticketpreis wird in dem Fall erstattet.

Für alle Coachings und auf persönliche Kompetenzen ausgelegten Trainings gilt:

Nach Buchung eines Coachings wird der Sitzungstermin mit Ihrem Coach individuell ausgemacht. Wir treten mit Ihnen in Kontakt, um Ihre Wunschtermine zu erfragen und diese mit dem gebuchten Coach zu organisieren.

Die Sitzung kann in deutscher oder in englischer Sprache durchgeführt werden. Technische Voraussetzungen sind ein Live-Video-Stream in Bild und Ton fähiges Endgerät, ein Mikrofon und falls gewünscht eine Webcam. Wir empfehlen, während einer Sitzung eine stabile Internetverbindung oder ein WLAN zu nutzen.

Sollten Sie an der Sitzung nicht teilnehmen können, können Sie die Sitzung kostenlos auf einen Ausweichtermin verschieben.


Für alle E-Learning Kurse unseres Partners Shop Hackers gilt:

Achtung: alle E-Learning Kurse von Shop Hacker sind englischsprachig und vorgefertigt. Weitere Infos findest du in der jeweiligen Produktbeschreibung. Bitte prüfe nach deinem Einkauf dein Postfach (evtl. Spam) und registriere dich für deinen E-Learning Kurs. Solltest du einen weiteren Kurs bei uns einkaufen, wird dir dieser in deinem Academy Hacker Konto hinterlegt. WICHTIG: mit Kursstart erlischt das Widerrufsrecht. 

Du hast eine Frage oder wünschst ein individuelles Angebot für deine Firma? Dann kontaktiere uns gerne:

Anatoly Zelenin

Anatoly Zelenin vermittelt IT mit Leidenschaft, Expertise und einem etwas anderen Ansatz. Als erfahrener IT-Berater und Trainer bringt er dafür natürlich die Zertifikate, vor allem aber die Passion mit, um Unternehmen auf das nächste Level zu heben. Anatoly Zelenin ist ein versierter Mentor, der bei seinen Apache Kafka-Schulungen Begeisterung und Wissen versprüht. Mit Freude statt mit Folien. Und einer Vision, in der Mensch und IT unseren Planeten in eine bessere Zukunft lenken. Eine Vision, an der man bei Anatoly Zelenin aktiv teilhaben kann.