Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop

1.850,00 EUR exkl. MwSt./USt
Regulärer Preis
2.201,50 EUR inkl. MwSt./USt.
Angebotspreis
2.201,50 EUR inkl. MwSt./USt.
Regulärer Preis
2.201,50 EUR
Ausverkauft
Stückpreis
per 

Datum 14.–16. Februar 2022

Uhrzeit 9:00–17:00

Format virtuell

Eckdaten

Zielgruppe: Cloud Solutions Architekten, Systemarchitekten, IT-Administratoren | Dauer: 3 Tage | 9:00–17:00 Uhr | Trainer: Thomas Drilling | Online-Seminar | Teilnehmerzahl: 6-12

Seminarbeschreibung

Im Kurs lernt der angehende Cloud Solutions Architekt, wie er auf der Basis der Amazon Web Services (AWS) hochverfügbare und skalierbare Web-Anwendungen konzipiert.

Zu Beginn liefert der Kurs einen Überblick über die grundlegenden Infrastruktur- und Plattform-Dienste sowie mit den gängigen Toolsets wie JSON, REST und HTTP. Um die AWS-Dienste sicher nutzen zu können, ist ein Grundverständnis dieser Techniken unerlässlich.

Im Zentrum des Trainings stehen praxisorientierte Übungen und Demos. Die Teilnehmer erlernen, wie sie Anwendungen und Infrastrukturdienste auf Basis von GUI, RestAPI und auf der Kommandozeile bereitstellen, betreiben, aktualisieren und skalieren.

Neben dem grundlegenden Identity- und Access Management (IAM) werden vorangig Virtuelle Maschinen (EC2), Container, Datenspeicherung in der Cloud (Amazon S3, EBS), Compliance und Governance, automatische Skalierung, Lastausgleich und einführende PaaS-Konzepte behandelt. Nach Abschluss des Kurses können die Teilnehmer die Übungen weitere 30 Tage lang in der bereitgestellten, kostenlosen Übungsumgebung beliebig oft nachvollziehen und vertiefen.

Die Schulung wird über 3 Tage als ganztägiges Online-Seminar einschließlich Mittagspause durchgeführt. Für den Virtual Classroom kommt Zoom zum Einsatz. Teilnehmer*innen erhalten vor dem Workshop alle nötigen Vorabinformationen per E-Mail. Nach Beendigung des Workshops gibt es für jeden ein Zertifikat, das die erfolgreiche Kursteilnahme bestätigt.

Agenda der IT-Schulung

Tag 1: Einführung in Cloud Computing Grundlagen, Zugang zu AWS, Toolsets, Cloud Speicher

  • Cloud Computing Grundlagen
  • AWS-Basics
  • Konten, Abrechnung
  • Identity und Access-Management (IAM)
  • Governance, Compliance
  • Cloud-Speicherung mit Amazon S3

Tag 2: Virtuelle Netzwerke und virtuelle Maschinen

  • Elastic Block Store und Elastic File System
  • Virtuelle Maschinen mit Amazon Elastic Compute Cloud – EC2
  • Virtuelle Netzwerke in AWS
  • Routing und Intersite-Connectivity
  • DNS Zonen in AWS

Tag 3: Elastizität in der Cloud mit Load Balancern, Autoscaling und Platform as a Service

  • Load Balancer für Web-Anwendungen
  • Aufbau und Betrieb hochverfügbarer Web-Anwendungen
  • Automatische Skalierung von Web-Anwendungen
  • Beschleunigtes Ausliefern von Web Content mit Amazon S3 und Amazon Cloud Front

KPIs

  • Überblick Prinzipien und Toolsets im Public Cloud Computing
  • Struktur und Konzept von AWS
  • Konzeption, Erstellung und Verwaltung hochverfügbarer, skalierbarer Web-Anwendungen
  • Isolierung der Cloud-Infrastruktur mit virtuellen Netzwerken
  • Ausblick auf Plattform as a Service, Container und Serverless

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an Cloud Solutions Architekten, Systemarchitekten, IT-Administratoren. Die Teilnehmenden sollten über solide IT-Kenntnisse im Bereich Virtualisierung/Netzwerk und Storage verfügen. Grundlegende Programmierkenntnisse (Software-Architektur, System-Architektur) sind keine Voraussetzung, jedoch von Vorteil, wenn es um AWS als Plattform für DevOps und agile Methoden geht.

Der Workshop wird in deutscher Sprache durchgeführt. Die Teilnehmenden benötigen eigene PCs mit dem Betriebssystem ihrer Wahl und Internet-Anschluss zum Zugriff auf die Schulungsumgebung.

Eckdaten

Zielgruppe: Cloud Solutions Architekten, Systemarchitekten, IT-Administratoren | Dauer: 3 Tage | 9:00–17:00 Uhr | Trainer: Thomas Drilling | Online-Seminar | Teilnehmerzahl: 6-12

Seminarbeschreibung

Im Kurs lernt der angehende Cloud Solutions Architekt, wie er auf der Basis der Amazon Web Services (AWS) hochverfügbare und skalierbare Web-Anwendungen konzipiert.

Zu Beginn liefert der Kurs einen Überblick über die grundlegenden Infrastruktur- und Plattform-Dienste sowie mit den gängigen Toolsets wie JSON, REST und HTTP. Um die AWS-Dienste sicher nutzen zu können, ist ein Grundverständnis dieser Techniken unerlässlich.

Im Zentrum des Trainings stehen praxisorientierte Übungen und Demos. Die Teilnehmer erlernen, wie sie Anwendungen und Infrastrukturdienste auf Basis von GUI, RestAPI und auf der Kommandozeile bereitstellen, betreiben, aktualisieren und skalieren.

Neben dem grundlegenden Identity- und Access Management (IAM) werden vorangig Virtuelle Maschinen (EC2), Container, Datenspeicherung in der Cloud (Amazon S3, EBS), Compliance und Governance, automatische Skalierung, Lastausgleich und einführende PaaS-Konzepte behandelt. Nach Abschluss des Kurses können die Teilnehmer die Übungen weitere 30 Tage lang in der bereitgestellten, kostenlosen Übungsumgebung beliebig oft nachvollziehen und vertiefen.

Die Schulung wird über 3 Tage als ganztägiges Online-Seminar einschließlich Mittagspause durchgeführt. Für den Virtual Classroom kommt Zoom zum Einsatz. Teilnehmer*innen erhalten vor dem Workshop alle nötigen Vorabinformationen per E-Mail. Nach Beendigung des Workshops gibt es für jeden ein Zertifikat, das die erfolgreiche Kursteilnahme bestätigt.

Agenda der IT-Schulung

Tag 1: Einführung in Cloud Computing Grundlagen, Zugang zu AWS, Toolsets, Cloud Speicher

  • Cloud Computing Grundlagen
  • AWS-Basics
  • Konten, Abrechnung
  • Identity und Access-Management (IAM)
  • Governance, Compliance
  • Cloud-Speicherung mit Amazon S3

Tag 2: Virtuelle Netzwerke und virtuelle Maschinen

  • Elastic Block Store und Elastic File System
  • Virtuelle Maschinen mit Amazon Elastic Compute Cloud – EC2
  • Virtuelle Netzwerke in AWS
  • Routing und Intersite-Connectivity
  • DNS Zonen in AWS

Tag 3: Elastizität in der Cloud mit Load Balancern, Autoscaling und Platform as a Service

  • Load Balancer für Web-Anwendungen
  • Aufbau und Betrieb hochverfügbarer Web-Anwendungen
  • Automatische Skalierung von Web-Anwendungen
  • Beschleunigtes Ausliefern von Web Content mit Amazon S3 und Amazon Cloud Front

KPIs

  • Überblick Prinzipien und Toolsets im Public Cloud Computing
  • Struktur und Konzept von AWS
  • Konzeption, Erstellung und Verwaltung hochverfügbarer, skalierbarer Web-Anwendungen
  • Isolierung der Cloud-Infrastruktur mit virtuellen Netzwerken
  • Ausblick auf Plattform as a Service, Container und Serverless

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an Cloud Solutions Architekten, Systemarchitekten, IT-Administratoren. Die Teilnehmenden sollten über solide IT-Kenntnisse im Bereich Virtualisierung/Netzwerk und Storage verfügen. Grundlegende Programmierkenntnisse (Software-Architektur, System-Architektur) sind keine Voraussetzung, jedoch von Vorteil, wenn es um AWS als Plattform für DevOps und agile Methoden geht.

Der Workshop wird in deutscher Sprache durchgeführt. Die Teilnehmenden benötigen eigene PCs mit dem Betriebssystem ihrer Wahl und Internet-Anschluss zum Zugriff auf die Schulungsumgebung.

Für alle fachlichen Workshops und virtuellen Live-Kurse gilt:

Nach Erwerb eines Workshop Platzes ("Ticket") werden den Teilnehmenden ca. eine Woche vor Workshop-Beginn die Logindaten zum virtuellen Schulungsraum sowie Schulungsmaterialien per Mail zur Verfügung gestellt.


Der Workshop wird in deutscher Sprache durchgeführt. Die Teilnehmenden benötigen eigene PCs mit dem Betriebssystem ihrer Wahl und Internet-Anschluss zum Zugriff auf die Schulungsumgebung.

Sollte der Workshop aufgrund von Krankheit, höherer Gewalt oder zu wenig Anmeldungen nicht durchgeführt werden können, informieren wir die Teilnehmenden schnellstmöglich. Der Ticketpreis wird in dem Fall erstattet.

Für alle Coachings und auf persönliche Kompetenzen ausgelegten Trainings gilt:

Nach Buchung eines Coachings wird der Sitzungstermin mit Ihrem Coach individuell ausgemacht. Wir treten mit Ihnen in Kontakt, um Ihre Wunschtermine zu erfragen und diese mit dem gebuchten Coach zu organisieren.

Die Sitzung kann in deutscher oder in englischer Sprache durchgeführt werden. Technische Voraussetzungen sind ein Live-Video-Stream in Bild und Ton fähiges Endgerät, ein Mikrofon und falls gewünscht eine Webcam. Wir empfehlen, während einer Sitzung eine stabile Internetverbindung oder ein WLAN zu nutzen.

Sollten Sie an der Sitzung nicht teilnehmen können, können Sie die Sitzung kostenlos auf einen Ausweichtermin verschieben.


Für alle E-Learning Kurse unseres Partners Shop Hackers gilt:

Achtung: alle E-Learning Kurse von Shop Hacker sind englischsprachig und vorgefertigt. Weitere Infos findest du in der jeweiligen Produktbeschreibung. Bitte prüfe nach deinem Einkauf dein Postfach (evtl. Spam) und registriere dich für deinen E-Learning Kurs. Solltest du einen weiteren Kurs bei uns einkaufen, wird dir dieser in deinem Academy Hacker Konto hinterlegt. WICHTIG: mit Kursstart erlischt das Widerrufsrecht. 

Du hast eine Frage oder wünschst ein individuelles Angebot für deine Firma? Dann kontaktiere uns gerne:

Thomas Drilling

Dipl.-Ing. Thomas Drilling ist als freiberuflicher Kursleiter, Consultant und Journalist tätig. Seine Spezialgebiete sind Virtualisierung und Cloud Computing.

Thomas ist ein Computernerd der ersten Stunde, dem angefangen von mittlerer Datentechnik (IBM AS/400) über PC-Netzwerke mit Novell Netware und Windows-NT bis hin zu Cloud Services kaum eine Entwicklungsstufe der IT-Industrie verborgen blieb.

Thomas verfügt über die einschlägigen Zertifizierungen wie z.B. RHCSA, RHCE, VMware Certified Advanced Professional, AWS Certified Solutions Archtitect, AWS Certified Sysops Administrator und viele mehr. Sein Dienstleistungsportfolio präsentiert er unter drilling-it.de.